Ordentliche Mitgliederversammlung 2017

Wo viel Sonne ist, ist auch viel Schatten !

Ein gut besetztes Clubhaus bildete den äußeren Rahmen für die ordentliche Mitgliederversammlung des TSV Neckarbischofsheim. Ressortleiter Nico Bender konnte außer den anwesenden Ehrenmitgliedern und Funktionären leider nur wenige Mitglieder, dafür aber sehr viele aktive Spieler sowie auch Bürgermeisterin Frau Tanja Grether und die  Stadträte Norbert Benz  und Rüdiger Knapp begrüßen. Nach der Totenehrung nahm die Versammlung ihren Lauf. Der Rechnungsbericht des 1. Kassiers Norbert Rupprecht war durchweg erfreulich, insbesondere der Abbau von langfristigen Verbindlichkeiten um über 6.000 € und eine Sondertilgung in Höhe von 5.000,00 € sowie das positive Vereinsergebnis in Höhe von über 2.000 € wurde anerkennend zur Kenntnis genommen wurde. Dieses positive Gesamtergebnis war nach Auskunft des Kassiers nur durch die vielen Eigenleistungen im Wirtschaftsbereich möglich. Durch die Kassenprüfer wurde den beiden Kassierern  Norbert Rupprecht und Andreas Schäfer eine vorbildliche Führung der Kassengeschäfte bescheinigt, die einstimmige Entlastung durch die Versammlung war daher nur noch Formsache und spiegelt die Zufriedenheit der Mitglieder wider. Der Rechenschaftsbericht des Spielausschussvorsitzenden Herbert Heer war geprägt von positiven Aspekten, wie den weiteren Einbau von eigenen Jugendspielern durch das neue, junge Trainerduo Marcel Schaardt und Rouven Paulmann in die beiden Herrenmannschaften. Hier kann sich insbesondere die Bilanz der „Zweiten“ mit dem Erreichen des zweiten Tabellenplatzes verbunden mit dem Relegationsplatz zur Teilnahme an den Relegationsspielen zur Kreisklasse „A“ durchaus sehen lassen. Die „Erste“ konnte in der Meisterschaftsrunde die Erwartungen nicht ganz erfüllen, der Klassenerhalt wurde aber schon frühzeitig gesichert. Dafür sorgte sie im Kreispokal für Furore, in dem sie erst im Finale gegen den VfB Eppingen II scheiterte. Einen Trost hat sie dennoch, in der neuen Runde darf sich die junge Elf mit dem neuen Trainer Oliver Mahrt im Badischen Pokal mit spielstarken Teams messen. Marcel Schaardt wird sich in den nächsten Monaten mehr seiner Gesundheit widmen um sich im Jugendbereich als Trainer neuen Aufgaben stellen zu können. Der bisherige Co-Trainer Rouven Paulmann, der wie Herbert Heer betonte, im letzten Jahr beinahe täglich für den TSV unterwegs war, bleibt selbstverständlich als Spieler und Jugendtrainer dem Verein erhalten. Heer`s Dank ging auch an die medizinische Abteilung Engelbert Lorenz und Vera Huber sowie an „Erni“ Wanke, der für das Abzeichnen des Platzes im Senioren- und Jugendbereich sowie anfallende Elektroarbeiten im und um das Clubhaus zuständig ist. Jugendleiter Marc-Andrè Hönig  gab für den Jugendbereich mit einer beeindruckenden Power-Point-Präsentation  insgesamt ein positives Fazit ab. Alle Jugendmannschaften von den Bambinis bis zur A-Jugend nehmen am Spielbetrieb teil, ab der C-Jugend über die B- und A-Jugend wird in einer Spielgemeinschaft mit Helmstadt und Bargen gespielt. Wie beinahe überall fehlen auch beim TSV Jugendbetreuer und Helfer, die dringend benötigt werden. Hönig fordert hier insbesondere die Eltern auf sich bei Festlichkeiten, Turnieren und der Betreuung der Jugendlichen noch mehr zu engagieren. Wo Sonne ist, da ist bekanntlich auch Schatten. Dies brachte der Rechenschaftsbericht des Ressortleiters 2, Nico Bender, unmissverständlich zum Ausdruck in dem er auch die negativen Dinge im Vereinsleben ansprach. Da der Verein das TSV-Clubhaus in Eigenregie führt und wie eingangs erwähnt auch beachtliche Gewinne erwirtschaftete, bedankte sich Bender bei allen Helferinnen und Helfern, insbesondere bei Herbert Heer und Andre Himmelhan für ihren unermüdlichen Einsatz. Bedauernswert empfand er, dass die Vorstandschaft im Vorfeld der Versammlung keinen Ersatz für den ausscheidenden Ressortleiter Jan Hoffmann finden konnte. Veranstaltungen wie die Sportwoche, das Oktoberfest, Jugendturniere oder in diesem Jahr wieder das Altstadtfest prägen das Vereinsleben des TSV Neckarbischofsheim. Viele Helfer werden wieder nötig sein um alles zu meistern. Im Anschluss daran wurde mit Werner Schork der Sitzungspräsident bestimmt, der durch die Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft und der Ausschüsse vornahm, die einstimmig erfolgte. Unter der Regie von Ressortleiter Bender wurden die notwendigen Wahlen durchgeführt. Kassier Norbert Rupprecht wurde einstimmig für ein weiteres Jahr, Schriftführer Marcel Paulmann für zwei Jahre gewählt. Auch die beiden Kassenprüfer Günter Knopf und Werner Schork wurden in ihrem Amt bestätigt. Zum Schluss ergriff Frau Bürgermeisterin Tanja Grether das Wort, bedankte sich sehr herzlich bei allen Verantwortlichen für die geleistete Vereinsarbeit und betonte, dass gerade bei auftretenden Schwierigkeiten der Zusammenhalt der Mitglieder außerordentlich wichtig ist.

kreisliga

14. spieltag

T S V  - Eppingen II

Steinsfurt - Rohrbach /S.

Epfenbach - Eschelbach

Helmstadt - Reihen

Treschklingen - Waibstadt

Eppingen Tsp. - Rohrbach a.G.

Obergimpern - B. Rappenau (Sa.)

Zuzenhs. II - Waldangelloch (Sa.)

die tabelle

kreisliga

1.   NECKARBISCHOFSHEIM 37 35
         
2.   Epfenbach 15 27
         
3.   EPPINGEN II 20 26
         
4.   Rohrbach / S. 26 25
         
5.   Treschklingen 15 24
         
6.   Bad Rappenau 08 23
         
7.   Obergimpern -08 18
         
8.   Waibstadt 02 17
         
9.   Helmstadt -11 17
         
10.   Waldangelloch -07 16
         
11.   Rohrbach a.G. -08 16
         
12.   Zuzenhausen II -01 15
         
13.   Steinsfurt -07 11
         
14.   Eppingen Tsp. -19 9
         
15.   Reihen -14 8
         
16.   Eschelbach -48 1

FLEISCH, FLEISCH !

Durch das freiwillige Engagement eines Edel-Fans findet am Freitag, 23. Nov.`18 ab 19 Uhr im Clubhaus des TSV Neckarbischofsheim der „2. TSV-Rumpsteak & Schnitzel-Abend“ statt ! Mit den Beilagen Pommes oder Spätzle und Salatteller. Vorbestellungen nimmt ab sofort TSV-Ressortleiter André Himmelhan an. Kontakt: 07263 / 409796.

14. Spieltag

Kreisklasse "A"

T S V  II  - Kirchardt/Gr.

Mühlbach - Rohrbach /S. II

Elsenz - Adelshofen

Babstadt - Weiler

Daisbach - Eschelbronn

Sulzfeld - Tiefenbach

Sinsheim TGü - Gemmingen

Untergimpern - Angelbachtal

die tabelle

Kreisklasse "A"

1.   Gemmingen 22 31
         
2.   KIRCHARDT / GR. 23 29
         
3.   Mühlbach 19 26
         
4.   Sinsheim TGü 12 26
         
5.   Angelbachtal 19 22
         
6.   Weiler 09 21
         
7.   Sulzfeld -05 19
         
8.   Untergimpern -02 16
         
9.   Babstadt -06 15
         
10.   Adelshofen -11 15
         
11.   Eschelbronn -01 14
         
12.   Tiefenbach -07 14
         
13.   Rohrbach /S. II -16 13
         
14.   Elsenz -12 11
         
15.   Daisbach -14 8
         
16.   Neckarbischofsheim II -30 3

der plan

BIS ZUR HERBSTMEISTERSCHAFT ?